AirITSystems Security Day 2016: Angreifern Tür und Tor verschließen

Netzkriminalität und Industriespionage – die Bedrohungsszenarien verändern sich permanent und passen sich rasant aktuellen Entwicklungen in Wirtschaft und Technologie an. Am 28. September informiert der AirITSystems Security Day im beeindruckenden Ambiente des Flughafens Hannover über die neusten Trends in der Sicherheitstechnik.

„Security ist ein brandheißes Thema, bei dem man kontinuierlich auf dem Laufenden bleiben muss. Heute mehr denn je“, betont Markus Fischer, Vertriebsleiter IT-Lösungen von AirITSystems. „Deshalb haben wir Fachreferenten zu den aktuellsten Themen mit an Bord. Sie geben einen umfassenden Überblick, was gerade in puncto Cybercrime und Sicherheitstechnik läuft.“

Digitalisierung und Industrie 4.0 im Licht von Cybercrime

Michael Bauer, Senior Advisor Digital Transformation der Experton Group, legt den Schwerpunkt auf die Sicherheitsaspekte der digitalen Transformation. In seinem Vortrag beleuchtet er, worauf sich Unternehmen einstellen müssen und welche disruptiven Entwicklungen damit verbunden sind. Der Journalist und Analyst Uli Ries wird über IT-Sicherheit in der Produktion sprechen. Für ihn sind vernetzte Industrieanlagen für Kriminelle mindestens genauso spannend wie die Büro-IT – allerdings häufig wesentlich schlechter geschützt. Welche Gefahren auf Keksfabriken wie auf Aluminiumhütten lauern, zeigt sein Vortrag. Der Kriminologe Christian Pfeiffer, ehemaliger Direktor des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen, gibt als dritter Redner des Tages einen Überblick zum aktuellen Stand der Forschung zu Internetkriminalität und möglichen Präventionsperspektiven. Heise-Redakteur Thomas Jannot wird die drei Experten zum Abschluss der Vorträge zu einer Podiumsdiskussion laden – gemeinsam mit dem Verfassungsschutz Niedersachsen. Im Zuge dessen haben die Teilnehmer Gelegenheit, direkte Fragen an die Experten zu richten und aktiv mitzudiskutieren.

Intelligente Videoanalyse und Brandschutztechnik

Security ist im Business-Kontext immer ein ganzheitliches Thema, das sowohl IT-Sicherheit als auch Sicherheitstechnik umfasst. Daher widmet sich der AirITSystems Security Day in seiner Technikausstellung auch beiden Seiten der Medaille. Unter verschiedenen Themen der Gebäude-Sicherheit steht in diesem Jahr moderne Videotechnik im sicherheitstechnischen Fokus: aktuelle Überwachungssysteme liefern hohe Auflösungen bis in den Megapixelbereich, damit generieren sie enorme Mengen an Bilddaten. Doch wie gelangen Sicherheitsverantwortliche an die für sie relevanten Informationen? „Angesichts der Datenberge ist die manuelle Auswertung durch Menschen kaum möglich und wenig wirtschaftlich“, erklärt Heiko Leßmann, Bereichsleiter Sicherheitstechnik bei AirITSystems. Intelligente, lernfähige Systeme, die neueste Algorithmen zur Videoanalyse mit leistungsfähiger, erschwinglicher Rechentechnik kombinieren, untersuchen Bildinhalte permanent automatisch. Sie unterscheiden beispielsweise menschliche Bewegungsmuster von anderen Bewegungsarten wie Tieren. Der Verantwortliche richtet so seinen Fokus gezielt auf sicherheitskritische Ereignisse, wird effizient entlastet und die Sicherheit insgesamt erhöht.

Der zweite Schwerpunkt in der Ausstellung betrifft die Brandmeldetechnik: Viele Unternehmen betreiben Brandmeldeanlagen, ohne sich über die rechtlichen Rahmenbedingungen im Klaren zu sein. Sicherheitsverantwortliche und auch die Geschäftsführung haben diverse gesetzlich verankerte Pflichten, denn der ordnungsgemäße Betrieb der Brandschutztechnik liegt zu hundert Prozent in der Verantwortung des Betreibers. Unsere Experten informieren, wie Unternehmen rechtlich wasserdicht handeln und über welche Voraussetzungen Instandhaltungsexperten unbedingt verfügen sollten.

Die Fachvorträge sowie die technische Ausstellung finden exklusiv in den Gates des Hannover Airport mit einzigartigem Blick auf die Start- und Landebahn statt. Für alle Teilnehmer bietet sich im Anschluss an die Vorträge die Gelegenheit, an einer Flughafenführung teilzunehmen. Weitere Informationen zum AirITSystems Security Day unter: www.securityday.airitsystems.de.

Über AirITSystems
Die AirITSystems wurde 2001 als Gemeinschaftsunternehmen der Flughäfen Hannover Langenhagen GmbH und der Fraport AG gegründet. Wir sind Anwender, Systemhaus und Betreiber und bieten unseren Kunden individuelle IT und Sicherheitslösungen. Für Sie planen, realisieren und betreiben wir. Unsere Lösungen sind stabil, sicher und innovativ.

Unsere Herkunft ist der Flughafen: Das heißt Komplexität pur, höchste Sicherheitsanforderungen und 24-Stunden-Betrieb. Als Airport-Betreiber gehen wir tagtäglich mit den Lösungen um, die wir selbst entwickelt haben. Unsere Kunden profitieren von diesem Vorteil an Erfahrung, der uns von anderen IT und Sicherheitsanbietern unterscheidet. Unsere Lösungen sind skalierbar für alle Anforderungen, jede Unternehmensgröße und jede Branche. Und immer passend zu den wirtschaftlichen Anforderungen unserer Kunden.

Firmenkontakt
AirITSystems
Andrea Langner
Benkendorffstraße 6
30855 Langenhagen
0511 977 40 93
A.Langner@airitsystems.de
http://www.airitsystems.de

Pressekontakt
riske & jorns
Nadine Riske
Leipziger Straße 232
38124 Braunschweig
+49 531 390 76 75 0
presse@riske-jorns.de
http://www.riske-jorns.de/meta-navi/meta-nav/kontakt.html

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *