Bitglass erweitert seine CASB-Plattform mit Zero-Day Core

Das neue Technologiepaket nutzt maschinelles Lernen, um unbekannte Bedrohungen zu erfassen und zu stoppen

Bitglass, CASB-Anbieter der nächsten Generation, erweitert seine Plattform mit Zero-Day-Core. Die Technologie zielt darauf ab, bislang unbekannte Bedrohungen zu erkennen und Datenverlustpfade, die erstmals ausgenutzt werden, zu blockieren. Zero-Day Core nutzt Techniken des maschinellen Lernens, um Datensicherheit und Bedrohungsschutz in Echtzeit für die gesamte dynamische Unternehmens-Cloudumgebung bereitzustellen. Die Bitglass-Plattform richtet sich automatisch ein, lernt und passt sich selbständig neuen Cloud-Anwendungen, Malware-Bedrohungen, sowie neuen Arten von sensiblen Daten an.

Zero-Day Core umfasst folgende Funktionen:
– Zero-Day-Kontrolle für nicht-verwaltete Apps: Die zum Patent angemeldete, auf maschinellem Lernen basierende Technologie ermöglicht die Erkennung und Kontrolle von Zero-Day Datenverlustpfaden in beliebigen nicht-verwalteten Anwendungen. Die Zero-Day-Technologie von Bitglass verwandelt jede Software-as-a-Service-App (SaaS) in eine „schreibgeschützte“ App, sodass Benutzer die Appinhalte zwar ansehen, jedoch nicht veröffentlichen können. Durch die automatische Ermittlung von Datenverlustpfaden sind Signaturen und Definitionsupdates nicht mehr erforderlich, selbst wenn Anwendungen verändert oder neue Funktionen implementiert werden.
– Zero-Day-Schutz vor Schadsoftware: Die mit Unterstützung von Cylance entwickelte, auf künstlicher Intelligenz beruhende Funktion schützt Cloudanwendungen sowohl vor bekannter als auch Zero-Day-Schadsoftware.
– Zero-Day-Kontrolle für verwaltete Apps: Bietet Datensicherheit, Bedrohungsschutz, Identitäts- und Transparenzfunktionen für SaaS-Anwendungen, Standard- und Individualsoftware-Anwendungen innerhalb weniger Sekunden nach der Einrichtung, ohne Verzeichnisse, Signaturen oder Anwendungsänderungen zu erfordern.
– Agentenloser Zero-day-Proxy mit AJAX-VM: Der agentenlose Echtzeit-Reverse-Proxy-Server für beliebige Anwendungen auf jedem Gerät gewährleistet Robustheit bei clientseitigen Code-Änderungen.

Mit Bitglass Zero-Day Core können Unternehmen ihre Daten in allen Cloud-Anwendungen mühelos kontrollieren und schützen. Insbesondere für Unternehmen in regulierten Branchen ist es damit einfacher, Compliance-Anforderungen zu erfüllen. „Bedrohungen durch Datenverluste in der Cloud ändern sich im Minutentakt. Bestehende Anwendungen werden aktualisiert, neue Apps werden hinzugefügt und Hacker entwickeln fortlaufend neue Bedrohungsvektoren“, erklärte Jon Russell, der CIO von John Muir Health. „Die einzige Möglichkeit, das Problem zu lösen, ist die Entwicklung einer CASB-Plattform, die sich dynamisch auf neue Gefährdungen einstellt, was Bitglass mit Zero-Day Core gelungen ist.“

„CASBs der ersten Generation beruhen auf von menschlichen Analysten entwickelten Signaturen. Sie sind nicht in der Lage, mit polymorphen Zero-Day-Bedrohungen und ständigen Änderungen von Anwendungen, die zu Zero-Day-Datenverlustpfaden führen, mitzuhalten“, erläutert Anoop Bhattacharjya, Chief Scientist bei Bitglass. „Die Technologien von Zero-Day Core basieren auf künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen und ermitteln automatisch dynamische Datenverlustpfade und unbekannte Bedrohungen.“

Zero-Day Core ist für Kunden ab sofort über die CASB-Plattform von Bitglass verfügbar.

Über Bitglass
Bitglass ist ein weltweit tätiger Anbieter einer zukunftsweisenden Cloud-Access-Security-Broker-Lösung sowie von agentenloser Mobilsicherheit mit Sitz im Silicon Valley. Die Lösungen des Unternehmens ermöglichen durchgängige Datensicherheit, von der Cloud zu dem Gerät. Bitglass wird finanziell von hochrangigen Investoren unterstützt und wurde 2013 von einer Gruppe von Branchenveteranen gegründet, die in der Vergangenheit zahlreiche Innovationen eingeführt und umgesetzt haben.

Firmenkontakt
Bitglass
Rich Campagna
Campbell Technology Parkway 675
95008 Campbell CA
(408) 337-0190
deutschland@touchdownpr.com
http://www.bitglass.com/

Pressekontakt
Touchdown PR
Kerstin Sturm
Friedenstr. 27
82178 Puchheim
+49 89 215522788
deutschland@touchdownpr.com
http://www.touchdownpr.com

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *