IT-Experte 42: Hotelmanagement in der Cloud ist Wachstumstrend

Die 42 GmbH verzeichnet starke Nachfrage für protel Air, das leistungsstarke und benutzerfreundliche Hotelmanagementsystem in der Cloud.

Die Cloud ist einer der wichtigsten IT-Trends. Jedes zweite Unternehmen nutzt Cloud Services laut der von IDG Research Services herausgegebenen „Cloud Security Studie 2016“, 15 Prozent planen die Einführung. Auch in der Hotellerie gewinnt Cloud Computing Marktanteile. Immer mehr Hoteliers entscheiden sich für ein Hotelmanagementsystem in der Cloud anstelle der stationären Hotelsoftware. Die Vorteile liegen auf der Hand: Im Hotel wird keine zusätzliche Hardware benötigt. Vor Ort finden keine Installationen, keine Updates und keine Wartung statt. Die Cloud-basierte Software wird einfach online genutzt. Der Hotelier benötigt lediglich einen Internetzugang und kann ungebunden von Ort und Zeit sein Hotel managen. „Software-as-a-Service“ (SaaS) nennt sich das Konzept, bei dem sowohl die Software als auch die Daten in die Internet-Cloud ausgelagert werden. Das garantiert höchste Flexibilität bei größtmöglicher Leistungsfähigkeit.

Zukunftsorientiert, effizient und wirtschaftlich, so beschreibt Thomas Hoffstiepel, Geschäftsführer der 42 GmbH, das Hotelmanagement in der Cloud: „Die Idee, Software zu mieten und über einen Internet-Browser zu nutzen, statt sie zu kaufen und im Haus zu installieren, begeistert immer mehr Hoteliers“. Für die rasant wachsende Zielgruppe hat die 42 GmbH protel Air in ihrem Portfolio, das cloudbasierte Hotelmanagementsystem von protel, dem führenden deutschen Anbieter für Hotelsoftware. „Die Cloud-Lösung protel Air ist ein leistungsstarkes und benutzerfreundliches Hotelverwaltungssystem für Hotels, die sich nicht mit einer eigenen technischen Infrastruktur belasten wollen“, so Hoffstiepel. Zugleich haben die Nutzer die Vorteile einer ausgereiften Lösung, in welche die 20jährige Erfahrung mit dem international bewährten stationären Hotelmanagementsystem einfließt. Bis zum Jahresende 2017 geht Hoffstiepel von einer Verdoppelung seiner Kunden als Nutzer der mobilen protel Air Software aus.

protel Air unterstützt sämtliche Arbeitsbereiche im Front Office. Das „“Active Desktop“ liefert alle relevanten Informationen zu Reservierungen und Gästedaten inklusive Kategorienspiegel und Zimmerplan auf einen Klick. Die Möglichkeiten des Online-Vertriebs werden umfassend ausgeschöpft durch Direktbuchungsmöglichkeit auf der Hotelwebsite oder über eines der Online-Buchungsportale mit Schnittstelle zu protel Air. Problemloses Yieldmanagement mit Einpflegen von Daily Rates gehört ebenso zu den Anwendungsbereichen wie Gästekartei, Berichte und Zahlungsinstruktionen. Das breite Spektrum der protel Schnittstellen verbindet protel Air mit anderen in Hotel eingesetzten Systemen wie der Telefonanlage, der Zimmerkartencodierung oder dem Kassensystem. Der Leistungsumfang ist flexibel erweiterbar durch mobile Lösungen und Hotel-Apps wie das Bankettmodul protel Air MICE. Zusätzlich unterstützt protel Air mit dem E-Commerce-Manager bei der Durchführung und Auswertung von Marketing- und Sales-Aktivitäten im Internet.

Zu den begeisterten Nutzern gehört Daniel Bernhardt, Geschäftsführer des Hotel Zum Harzer in Clausthal-Zellerfeld: „Auf Empfehlung der 42 sind wir von einer herkömmlichen Hotelsoftware auf protel Air umgestiegen. Protel Air ist extrem bedienerfreundlich mit allen Features, die wir als moderner Hotelbetrieb benötigen. Von unschätzbarem Wert ist, dass ich auch von unterwegs auf das System zugreifen kann“.

Die Sicherheit der Kundendaten in der Cloud haben für protel höchste Priorität. Gehostet wird protel Air in einem sicheren Rechenzentrum, das nach der internationalen Sicherheitsnorm ISO 27001 und nach den Standards der Kreditkartenunternehmen PCI DSS (Payment Card Industry Data Security Standard) zertifiziert ist. Für jedes Hotel legt protel Air eine eigene Datenbank in der protel Cloud an, in der die Gäste- und Reservierungsdaten geschützt liegen. Durch ein detailliertes Berechtigungskonzept ist sichergestellt, dass jeder Benutzer nur ganz gezielte Freigaben erhält. „Die Cloud von protel Air liegt in europäischen Rechenzentren, deshalb haben wir keine Bedenken in Bezug auf die Sicherheit unserer Daten“, so Dirk Brünemeyer, Assistent der Geschäftsleitung im Hotel Bloemfontein auf Borkum.

Bereits seit über 20 Jahren ist die 42 GmbH mit Sitz in Hannover exklusiver Vertriebspartner der protel hotelsoftware GmbH für die Region Norddeutschland. Mit protel Air hat der IT-Komplettdienstleister sein Portfolio an Protel-Systemen zukunftsorientiert erweitert. „Protel Air verbindet innovative Technologie mit der Zuverlässigkeit und Sicherheit von zwanzig Jahren Erfahrung in der Entwicklung von Hotelmanagementsystemen. Mit protel Air kann sich der Hotelier voll und ganz auf seine Managementaufgabe und seine Gäste konzentrieren. Wir kümmern uns um die Technologie“, bringt es Thomas Hoffstiepel auf den Punkt.

Die 42 GmbH ist einer der führenden deutschen Anbieter für individuelle IT-Komplettlösungen mit Sitz in Hannover. Die 42 bietet maßgeschneiderte Konzepte für die Gastronomie und Hotellerie. Der Anspruch der 42 ist es, für jeden Kunden eine optimale, den heutigen und zukünftigen Anforderungen entsprechende IT-Lösung anzubieten. Hierfür arbeitet die 42 mit kompetenten Partnern zusammen und ist so in der Lage, eine vernetzte Lösung z.B. Hotelsoftware im Verbund mit Kassensystem, Warenwirtschaft und computergesteuerte Schankanlage zu realisieren und zu betreuen. Hierfür betreibt die 42 eine Servertechnik im Rechenzentrum, bietet aber auch cloudbasierte oder lokale Lösungen.

Firmenkontakt
42 GmbH
Maren Karina Weber
Eckenerstraße 2
30179 Hannover
0511 353242-0
0511 353242-42
m.weber@42-gmbh.de
http://www.42-gmbh.de

Pressekontakt
MORITZ Communications
Lena Kraft
Radilostraße 43
60489 Frankfurt
069 256227716
069 25622772216
kraft@moritz-communications.de
http://www.moritz-communications.de

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *