Neueste DeviceAtlas-Studie enthüllt Top Mover im Chipsatz-Markt

Mobile Web Intelligence Report Q2 2017 zeigt, dass Android-basierte Devices in 60 von 72 analysierten Ländern vor IOS liegen

Dublin/Berlin, 31. August 2017 – DeviceAtlas, Marktführer für Geräteerkennungssoftware, veröffentlicht im aktuellen Mobile Web Intelligence Report, dass während des massiven Wachstums für mobile und angeschlossene Geräte Qualcomm richtungweisend für die Chipsatz-Branche ist. Die Studie liefert zudem Daten, gemäß derer Chipsatz-Marken in verschiedenen Märkten weltweit dominieren. Unter einem Chipsatz versteht man im Allgemeinen mehrere zusammengehörende integrierte Chips oder auch Schaltkreise, die gemeinsam eine Kontrollaufgabe übernehmen.

Um die Branche besser zu verstehen, zeigt die DeviceAtlas-Studie, welche Märkte hauptsächlich von Android-Devices dominiert und in welchen vorrangig Apple-Geräte verwendet werden. Die Zahlen zeigen, dass Android inzwischen in 60 von 72 analysierten Ländern vorn liegt – darunter Märkte wie Frankreich, Deutschland und Spanien. Dennoch machen Devices von Apple, bei denen eine eigene Chipsatz-Hardware eingesetzt wird, noch immer einen beträchtlichen Anteil der im Web aktiven Geräte aus.

Der Report zeigt, dass das iPhone 6 das am häufigsten verwendete Apple-Gerät ist. Im Allgemeinen lassen die Daten aber auf eine langsamere Aufnahme neuerer Apple-Geräte schließen, als dies in den vergangenen Jahren der Fall war. Dieser Trend erstreckt sich auf die gesamte Gerätelandschaft der 2015 eingeführten Geräte, wobei die Mehrheit der Nutzung in der gemessenen Zeitspanne berücksichtigt wurde. Eine mögliche Begründung ist, dass Konsumenten ihre Geräte nicht mehr so häufig wie bisher gegen neuere eintauschen.

In der Android-Welt ist Qualcomm, das in San Diego ansässige Unternehmen für IP-Lösungen für Mobilfunkkommunikation, Spitzenreiter unter den Anbietern von Chip-Technologie und verbucht auf der ganzen Welt einen beeindruckenden Marktanteil für sich. Durch seine enorme Präsenz auf dem Smartphone-Markt erreicht Samsung den zweiten Platz, während der Mitbewerber MediaTek Platz 3 der Rangliste einnimmt.

Martin Clancy, Head of Marketing bei DeviceAtlas, erklärt: „Der Quartalsbericht hebt hervor, dass die Geräte-Fragmentierung auf technischer Ebene real ist. Auch wenn die Dominanz von Android weiter bestehen bleibt, sind die zahlreichen Gerätefunktionalitäten, die in verschiedenen Märkten in Gebrauch sind, etwas, worüber alle Web-fokussierten Unternehmen und Werbeplattformen den Überblick behalten sollten. DeviceAtlas ermöglicht seinen Kunden diesen Einblick in ihre eigenen Traffic-Muster und stellt somit ein unschätzbares Tool dar, um digitale Strategien zu verbessern.“

Der komplette Report steht hier zum Download zur Verfügung. Die DeviceAtlas-Daten basieren auf der Auswertung tausender Websites, die mit der Software von DeviceAtlas ausgestattet sind.

Über DeviceAtlas
DeviceAtlas wurde 2008 gegründet, um die Nachfrage der Webentwickler zu decken, die Inhalte für viele verschiedene Mobilgeräte erstellen. Heute ist es die bedeutendste Quelle für Gerätedaten, basierend auf den Empfehlungen des W3C. DeviceAtlas ist für viele Branchen der führende Anbieter von Gerätedaten von großen Onlinemarken über Werbeplattformen, Finanzdienstleistungen, Spiele, Analyseanbieter bis hin zu Mobil- und Telekommunikationsunternehmen.

DeviceAtlas ist ein Produkt der Afilias Technologies Limited, einer Tochtergesellschaft der Afilias plc und ein kompetenter Anbieter von Mobil- und Webtechnologien, die Unternehmen helfen, ihre Kunden zu erreichen, und zwar unabhängig von Gerät, Inhalt oder Kontext. Die Produktpalette umfasst die Geräte-Analyselösung DeviceAtlas, die Mobil-Website-Publishing-Lösung goMobi und Entwickler-Tools wie mobiReady.

Firmenkontakt
Afilias
Alan Wallace
Welsh Road 300
19044 Horsham
+1.215.706.5716
press@afilias.info
http://www.afilias.info

Pressekontakt
ELEMENT C GmbH
Christoph Hausel
Aberlestr. 18
81731 München
+49 89 720 137 20
c.hausel@elementc.de
http://www.elementc.de

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *