Webinar der in-GmbH: SharePoint digitalisiert Produktentstehungsprozess für Fertigungsunternehmen

IoT-Spezialist realisiert Digitalisierung von Produktentwicklungsabläufen im Sinne der Industrie 4.0

Webinar der in-GmbH: SharePoint digitalisiert Produktentstehungsprozess für Fertigungsunternehmen
SharePoint digitalisiert Produktentstehungsprozess für Fertigungsunternehmen

Konstanz, 23. August 2017 – Fertigungsunternehmen müssen den Digitalisierungshebel heute bereits in der Produktentstehungsphase ansetzen, um Industrie 4.0-konform zu agieren. Die Vernetzung, Kommunikation und Integration betrifft dabei neben Daten, Systemen und Prozessen auch den Menschen. Das Zusammenspiel der Menschen untereinander, mit Informationssystemen und smarten Dingen ist Voraussetzung für die Digitale Transformation. Zur Veranschaulichung dieser Kollaborations-Faktoren veranstaltet die in-GmbH ( www.in-gmbh.de) am 20. September (15:30-16:30 Uhr) ein Webinar zum Thema „SharePoint im Produktentstehungsprozess für Fertigungsunternehmen“.

Die in-GmbH bietet als loT-Spezialist Lösungen zur Umsetzung von Industrie 4.0-Anforderungen. Dazu zählen auch SharePoint-Anwendungen zur Digitalisierung von Produktentstehungsprozessen (PEP). SharePoint und Nintex Workflow stellen bereits einige zentrale Bausteine für eine PEP-Digitalisierungslösung bereit.

Die in-GmbH unterteilt die Digitalisierung des Produktentstehungsprozesses in fünf Themenblöcke:

1.Die Integrationsinfrastruktur (Digitales Back-end) bettet die beteiligten Informationssysteme im PEP nach dem „Single Source of Truth“-Prinzip ein und stellt die Daten dem PEP über standardisierte Services am richtigen Ort, zur richtigen Zeit, in der richtigen Form zur Verfügung.
2.Der Enterprise Workplace (Digitales Front-end) bündelt alle Dokumente, Content, Aufgaben, Mitarbeiter, Communities, Informationssysteme über virtuelle PEP-Arbeitsräume (z.B. in Form von PEP-Projekträumen) an einem Ort.
3.Die Automatisierung „treibt“ die Teilprozesse digital „an“. Dies bedeutet, dass automatisierte Workflows die Dokumente, Daten und Nachrichten zu Menschen, Dingen sowie Informationssystemen befördern. Zudem stoßen sie weitere Aktivitäten, Entscheidungen und Abläufe ihrerseits an. Dies sorgt für eine hohe Produkt- sowie Prozessqualität, Effizienz und Transparenz im PEP.
4.Eine Zusammenarbeits- und Wissensplattform (Collaboration Platform) sorgt für unternehmensweite Informationsbereitstellung und für eine digitale Zusammenarbeit in einem Netzwerk aus Menschen, Informationssystemen und Dingen in der Produktentstehung.
5.Datensicherheit und Datenschutz

Das Webinar zeigt Erfahrungen sowie realisierte Lösungen der in-GmbH zur Digitalisierung von Produktentstehungsprozessen auf und gibt diesbezüglich Handlungsempfehlungen sowie Praxiseinblicke in Industrie 4.0-Prozesse.

Die Teilnahme am Webinar ist kostenfrei. Anmeldung unter:
https://attendee.gotowebinar.com/register/1170125947893361154

Die 1989 gegründete in-integrierte informationssysteme GmbH mit Sitz in Konstanz unterstützt ihre Kunden bei der Wertschöpfung aus Daten durch Software-Produkte und Lösungen in den Bereichen Industrie 4.0, IoT, Collaborative Engineering und Collaborative Enterprise.

Die in-GmbH ist Hersteller von sphinx open – eine Software zur Online-Visualisierung, die sich seit vielen Jahren in zahlreichen Managementsystemen und mobilen Anwendungen im Einsatz befindet. Mit sphinx open online steht eine praxisbewährte IoT-Plattform aus der Cloud oder OnPremise zur Verfügung. Diese ermöglicht die schnelle Umsetzung von Industrie 4.0-Lösungen. Die Anbindung von diversen Datenquellen, flexible Visualisierung und HMI, Alarmierung, Charting, Reporting, Analyse und weitere digitale Services stehen zur Verfügung. Eingriffe können durch den Menschen oder regelbasiert erfolgen. Auf dieser Basis entstehen in enger Zusammenarbeit mit Partnern und Kunden innovative, stetig ausbaufähige und nachhaltig betreibbare Softwarelösungen.

Für international tätige Industrieunternehmen berät, konzipiert und realisiert die in-GmbH zudem im Bereich Kollaborations- und Kommunikationsplattformen (Collaborative Enterprise), Portale und Fachanwendungen zur Optimierung der Zusammenarbeit – intern und mit Partnern.

Namhafte Hersteller von Leitstands-Software, Automotive OEMs, Zulieferer, Anlagen- und Maschinenbauer, Hersteller von Smarten Produkten, Luft- und Raumfahrtunternehmen, Forschungseinrichtungen und Hochschulen zählen zum Kundenstamm.

Weitere Informationen unter www.in-gmbh.de, www.sphinx-open.de, www.weblet.de

Firmenkontakt
in-integrierte informationssysteme GmbH
Manja Wagner
Am Seerhein 8
78467 Konstanz
+49 (0)7531-8145-0
manja.wagner@in-gmbh.de
http://www.in-gmbh.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
+49 (0)211-9717977-0
pr@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *